ecorepel® - die ökologische Art der Wasserabweisung

Damit ein Schirmstoff wasser- und schmutzabweisend ist, bedarf es im Produktionsprozess einer speziellen Behandlung. Diese Beschichtung ist mit PFC (Perfluorcarbonen) belastet, was in der Produktion die Umwelt belastet und in hohen Dosen auch für Mensch und Tier schädlich wirken kann.
Als Familienunternehmen legen wir grossen Wert auf eine nachhaltige und umweltfreundliche Herstellung unserer Schirme.

Was ist ecorepel®?
Die von der Natur inspirierte Technologie ecorepel® schützt Textilien vor Nässe und wässrigem Schmutz. Die Beschichtung orientiert sich am Federkleid der Enten, an dem Wasser einfach abperlt. Diese Hightech-Ausrüstung ist umweltfreundlich und frei von Fluorcarbon und PFC.

Wie umweltfreundlich ist ecorepel®?

Ecorepel® ist frei von PFC und Fluorcarbonen und somit frei von PFOA und PFOS. Ecorepel®
verzichtet auf fluorcarbonhaltige Komponenten und überzeugt durch seine wasser- und
schmutzabweisende Performance. Die Ausrüstung ist biologisch abbaubar gemäss OECD 302 B
(80–100 %). ecorepel® entspricht dem OEKO-TEX® Standard 100.

Welche Schirme von Strotz sind mit ecorepel® ausgerüstet?

Das Sortiment der Marke Strotz wird seit 2016 laufend umgestellt. Das Ziel ist es, dass bis zum Jahr 2020 80 Prozent aller Schirme der Marke Strotz mit ecorepel® ausgerüstet sind. Die Schirme sind klar gekennzeichnet mit einer grünen ecorepel®-Etikette.

Wo kann man Schirme mit ecorepel® kaufen?

Schirme mit der umweltfreundlichen ecorepel®-Beschichtung sind bereits bei vielen Detailhändler und Warenhäusern erhältlich, unter anderem schweizweit bei Coop. Für weitere Informationen können Sie uns gerne anfragen.

Regenschirme ohne PFC - Bericht Coop Zeitung

xeiro ag